Wie können wir den DocuWare Client verbessern?

DocuWare Import: Auswahl des Briefkorbes anhand von dynamischen Werten

Hallo,

es sollte möglich sein den Briefkorb, in den eine DocuWare Import-Koniguration hochlädt mittels dynamischer Werte auszuwählen. Im konkreten Fall liegt auf dem Server ein Ordner, in den aus der Software "PaperCut" von den Multifunktionsgeräten gescannt wird. Hierbei gibt es zwar die Möglichkeit eine XML-Datei zu erstellen, die dann jedoch nicht von DocuWare verarbeitet werden kann.
Wäre es möglich den Briefkorb bei einer Import-Konfiguration mittels dynamischer Werte (z.B. des Ordners oder eines Teils des Dateinamens) automatisch wählen zu lassen bräuchte man nicht für jeden einzelnen Briefkorb eine separate Import-Konfiguration und einen einzelnen Import-Job in der Desktop App.

Eine Indexierung wäre in unserem Fall nichtmals nötig, da die Dokumente nur im korrekten Briefkorb abgelegt werden sollen.

Gruß

2 votes
Sign in
Check!
(thinking…)
Reset
or sign in with
  • facebook
  • google
    Password icon
    I agree to the terms of service
    Signed in as (Sign out)

    We’ll send you updates on this idea

    Christian BrunsChristian Bruns shared this idea  ·   ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Hallo Herr Bruns,

    vielen Dank für die Anregung. Die gewünschte Funktion ist – wie sie schon angesprochen haben – derzeit mit mehreren Importkonfigurationen (eine Konfiguration pro Briefkorb) sowie “Automatische Identifizierung” bereits möglich.

    Die Möglichkeit bei der Konfiguration einen “dynamischen” Briefkorb/Archiv anzugeben habe ich als Idee für zukünftige Funktionen aufgenommen.

    2 comments

    Sign in
    Check!
    (thinking…)
    Reset
    or sign in with
    • facebook
    • google
      Password icon
      I agree to the terms of service
      Signed in as (Sign out)
      Submitting...
      • Enno DünkelEnno Dünkel commented  ·   ·  Flag as inappropriate

        Moin,

        ich kann dem nur zustimmen - musste letzte Woche knapp 200 Baskets von Hand anlegen (6.11!), dann knapp 200 Import-Konfigurationen bauen und dann die selbe Menge Jobs mit der entsprechenden Import-Konfiguration am DW-Server einrichten - da sollte unbedingt etwas getan werden - zumal ab ca. 120 Import-Konfigurationen das System träge wurde. (Ganz zu schweigen von dem dwadmin-Account mit knapp 200 Baskets - allerdings lassen die sich ja auch ausblenden)

        Ich würde sogar einen Schritt weiter gehen als einfach nur "Ordnername bestimmt Zielbriefkorb": Ich hätte dort gern nur einen einzigen Import-Job gebaut - da gibt es sicher Möglichkeiten.

        Mir schwebt das so ein wenig vor, wie bei dem Produkt Nuance Autostore und der "Multi-Poll-Komponente: https://www.youtube.com/watch?v=ZL4W2oSGioM

      • Christian BrunsChristian Bruns commented  ·   ·  Flag as inappropriate

        Hallo,

        vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das ist so korrekt, allerdings nicht wirklich Praxistaugich und auch im Fall eines neuen Benuzers ist jedes mal eine Erweiterung der aktuellen Konfiguration nötig. Ebenfalls müssten alle Konfigurationen im Falle einer Pfadänderung o.Ä. überarbeitet werden. Über die Dynamik könnte man mit einem Job und einer Konfiguration alle Fälle abdecken.

        Hier könnte man auch Ordner für Mitarbeiter anlegen, die Verknüpft werden, sodass der Import-Dienst nur auf dem Server laufen würde und alle Ordner aller Benutzer überwacht, ich denke das würde die Last an der Stelle auch merklich senken!

      Feedback and Knowledge Base